Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Mit ihrem Konzept der „Flagship University“ in der Metropol­region Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaft­lichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort – aber auch national und international – die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit.


Die Universität Hamburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Referentin bzw. Referent (w/m/d) für Öffentlichkeitsarbeit

Einrichtung: Botanischer Garten
Wertigkeit: EGR. 13 TV-L
Arbeitsbeginn: schnellstmöglich, befristet bis 31.07.2024
Bewerbungsschluss: 23.08.2022
Arbeitsumfang: teilzeitgeeignete Vollzeitstelle

Der Loki Schmidt Garten der Universität Hamburg ist einer der bedeutendsten Botanischen Gärten Deutschlands. Die Biodiversität der Pflanzen und deren nachhaltige Nutzung für die Zukunft unserer Erde sind zentrale Themen des Gartens, die wir in die Kommunikation mit der Öffentlichkeit stärker einbinden möchten und deshalb gehören insbesondere folgende Aufgaben zur ausgeschriebenen Stelle:

Aufgabengebiet

  • Öffentlichkeitsarbeit für den Loki Schmidt Garten weiterentwickeln
  • Corporate Identity mit externen Partnerschaften entwickeln
  • Webseiten und Social-Media-Kanäle betreuen
  • Fundraising-Strategien entwickeln
  • mit dem Förderverein „Gesellschaft der Freunde des Botanischen Gartens Hamburg e. V.“ kooperieren


Einstellungsvoraussetzung

  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) im Bereich Marketing, Public Relations, Medienkommunikation oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten
    • mehrjährige Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit, Marketing oder Public Relations
    • fundierte Fachkenntnisse in Marketing, Public Relations oder Medienkommunikation
    • nteresse an Pflanzen, Biodiversität und Nachhaltigkeit
    • Organisationsfähigkeit
    • Belastbarkeit
    • Spontanität


Wir bieten Ihnen

  • Sichere Vergütung nach Tarif
  • Weiterbildungs­möglichkeiten
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Attraktive Lage
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Möglichkeit zum Erwerb der HVV-Proficard (ÖPNV) und vieles mehr
  • Gesundheits­management
  • Beschäftigten-Laptop
  • Mobiles Arbeiten
  • Bildungsurlaub
  • 30 Tage Urlaub/Jahr


Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir fordern Männer gem. § 7 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG) daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Kontakt

Prof. Dr. Dominik Begerow
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 234 32-27212

Prof. Dr. Inga Hense
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 40 42816-516 oder +49 40 42838-6641

Kennziffer
905/14

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular.

Bei technischen Problemen können Sie sich an folgende Adresse wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!